Oldtimer und Youngtimer: weit mehr als ein zusätzliches Standbein

Wenn es um Young- oder Oldtimer geht, ist das Sachverständigen- und Gutachterbüro Bradt der ideale Ansprechpartner für Liebhaber, Versicherungen und Werkstätten. Für den zertifizierten „Kfz-Sachverständigen für historische Fahrzeuge“ Hartmut R. Bradt ist dieser Unternehmensbereich aber weit mehr als ein zusätzliches Standbein: Der bekennende Oldtimerliebhaber und sein Team beschäftigen sich schon seit Jahrzehnten intensiv mit antiken Karossen, sodass im Laufe der Jahre nicht nur ein profunder Erfahrungsschatz, sondern auch ein weitverzweigtes Oldtimer-Netzwerk aufgebaut werden konnten. Zu den Kunden zählen zahlreiche Privatkunden, aber auch Versicherungen, für die Bradt Young- und Oldtimer bewertet und kategorisiert. Darüber hinaus ist Hartmut R. Bradt einer von nur 50 geschulten Sachverständigen, die das Siegel „Fachbetrieb für historische Fahrzeuge“ vergeben dürfen. Die Plakette, die vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe aufgelegt wird, wird erst nach intensiver Prüfung durch die Sachverständigen vergeben. Sie signalisiert, dass die zertifizierten Betriebe vertraglich festgelegte Standards bei der Wartung und Instandsetzung erfüllen.

 

 

Das Bradt-Oldtimer-Portfolio im Überblick:

  • Zertifizierter Kfz-Sachverständiger für historische Fahrzeuge (nach BVSK – Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen)
  • Begutachtung und Kategorisierung von Oldtimern und Youngtimern (zum Beispiel beim Kauf oder Verkauf oder bei Schadensfällen)
  • Erstellung offizieller Gutachter-Urkunden nach dem gängigen Notenmodell (mit Noten von eins bis fünf)
  • Sachverständiger für die Vergabe des Siegels „Fachbetrieb für historische Fahrzeuge“ (Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe)